BAB errichtet Zeughaus für die Infrastruktur auf dem Dorfplatz

Die Idee stammt aus dem Ideenwettbewerb, den der BAB vor einiger Zeit schon ausgeschrieben hat. Zur Erinnerung: Der BAB fragte ganz allgemein: „Haben Sie Ideen, was man in Baumberg noch alles so machen könnte?“ Und über 80 Ideen wurden eingereicht.

Eine davon war die: Baut doch auf dem Dorfplatz ein kleines Zeughaus, wo alles gelagert wird, was man für die Festivitäten auf dem Dorfplatz braucht. Superidee!

Und schon begann der BAB mit der Planung, die zurzeit in der Umsetzung ist.

  • Wir bauen ein Zeughaus, vernünftig gemauert, mit einem kleinen Spitzdach, optisch gut aussehend und nicht störend.
  • Da kommen hinein: Biergarnituren, Zelte und große Sonnenschirme, vielleicht ein paar Stehtische.
  • Dazu brauchen wir zwei Hänger, auf die die Biergarnituren gestapelt werden. Jeder Mitgliedsverein im BAB kann diese Garnituren nach Absprache erhalten. Er erhält dann einen Schlüssel, holt die Hänger heraus und bringt sie im gleichen Modus wieder zurück. Einfach, fertig, gut!

Für alle positiv und arbeitserleichternd. Für den BAB, aber auch für die Vereine, die das nutzen. Mit den Anwohnern haben wir das in einem persönlichen Gespräch im Bürgerhaus vorab besprochen und deren Wünsche berücksichtigt. Die Gespräche mit der Stadt Monheim, insbesondere mit dem Bürgermeister Daniel Zimmermann, verliefen sehr gut. Eine Einigung war schnell erreicht. Der BAB erhält einen städtischen Zuschuß.

Aktueller Stand: Die Fundamente sind gegossen, die Bodenplatte ist schon vorhanden, die Wände stehen und der obere Betonring existiert. Wir hoffen nach der Sommerpause weitgehend fertig zu sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.