Die Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel e.V.

Im Jahre 1989 verkauft die Familie Graf Nesselrode – damals seit fast 300 Jahre Besitzerin von Haus Bürgel - das Anwesen an die Nordrhein-Westfalen-Stiftung, die seit dieser Zeit Eigentümerin von Bürgel ist. Die Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel e.V. ist der Trägerverein. Zweck des Vereins ist die Erhaltung und sachgerechte Nutzung des Bau- und Bodendenkmals Haus Bürgel und die Bewahrung des historischen Erbes dieses 1700 Jahre alten ehemaligen Römerkastells. Die Interessengemeinschaft ist ein gemeinnütziger Verein, der das gesamte Anwesen im Auftrag der NRW-Stiftung verwaltet und das Römische Museum betreibt. Zur Zeit hat der Verein rund 50 Mitglieder. Mitglieder können sowohl einzelne Personen als auch Verein/Organisationen/Institutionen werden. Unter der Dachmarke Haus Bürgel arbeiten heute drei unterschiedliche Institutionen zusammen. Neben der Interessengemeinschaft sind das die BioStation und die Kaltblut-Pferdezucht der Familie Reuter. Die BioStation hat hierbei die Aufgabe, den Lebensraum der Pflanzen- und Tierwelt der Umgebung als Naturschätze zu bewahren und die gewachsene Kulturlandschaft zu erhalten. Alle drei Institutionen arbeiten eng zusammen und bieten auch gemeinsame Veranstaltungen an. Die Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe eröffnet im Jahre 2003 das Museum Haus Bürgel. Ziel des Museums ist die „Erlebbar-Machung“ der römischen Geschichte und der römischen Kultur für Besucher aller Altersgruppen. Das Angebot des Römischen Museums auf Haus Bürgel ist vielfältig, wird immer wieder ausgebaut und umfasst augenblicklich im Einzelnen:
  • Freie Besuche an Samstagen und Sonntagen sowie an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Jedermann
  • Offene Führungen an jedem ersten Sonntag im Monat
  • Gruppenführungen für alle Altersgruppen nach Anmeldung
  • Breit gefächerte Angebote für Kinder und Jugendliche als außerschulischer Lernort
  • Aktionswochen für die Jugend in den Oster- und Herbstferien gemeinsam mit der BioStation und der Pferdezucht
Abschließend noch folgende Hinweise:
  • Eintritt ins Museum: Für Erwachsene 3,00 Euro, für Kinder 1,50 Euro
  • Zusatzkosten für Führungen bis zu 20 Teilnehmer: 40,00 Euro
  • Wer mehr wissen will, dem sei die Homepage der Interessengemeinschaft empfohlen: https//haus-buergel-monheim.de/haus-buergel/traegerverein
  • Ansprechpartner für den Gesamtverein: Vorsitzender Manfred Klein (02173)965271
  • Ansprechpartner für das Römische Museum (Geschäftsführung): (02173)951-8930 oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Ansprechpartner für Schulklassen und Kindergruppen: Thomas Mendle 0157 377 28 735 oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Die Interessengemeinschaft Haus Bürgel ist Mitglied im Baumberger Allgemeinen Bürgerverein, wie auch der BAB Mitglied in der Interessengemeinschaft ist.
  • Herbert Reuter, der zusammen mit seiner Frau die Pferdezucht besitzt, ist als Einzelperson ebenfalls Mitglied im Baumberger Bürgerverein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.