Erste Sitzung des „Runden Tisches Monheim inklusiv“ am 12.April 2018 im Rathaus der Stadt Monheim

Der Runde Tisch trifft sich jeweils nach einem Kalenderquartal. Standartthema sind die Projektanträge für die Miniprojektbörse „Aktiv-inklusiv“. Hierfür stehen im Jahr 25.000,- an Fördermittel zur Verfügung. Die Förderanträge gibt es bei Gabriele Oesten-Burnus unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie steht auch für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung und bereitet die Unterlagen für den Runden Tisch vor. In dieser ersten Sitzung wurden 11 Projektanträge mit einer Fördersumme von insgesamt 14.600,- positiv entschieden. Beispielhaft handelt es sich hierbei um folgende Themen:
  • Anlage eines Rollstuhlparcours für Demonstrationen auf Veranstaltungen.
  • Anschaffung eines besonderen Sessels für Menschen mit Behinderungen.
  • Durchführung eines inklusiv ausgerichteten Kindertheaters.
  • Ausflug mit älteren Menschen zu besonderen Festivitäten.
  • Organisation eines interkulturellen Festes.
  • Kunstprojekt zur Unterstützung seelisch erkrankter Menschen.
  • Flüchtlingsprojekt zur Optimierung eigener Lebensbedingungen.
  • Inklusive Monheimer Geschichte für Jedermann.
  • Interkultureller Austausch durch künstlerische Aktionen/Aktivitäten
  • Inklusive Angebote für die Zielgruppe Monheimer Frauen
Ein insgesamt durchaus vorzeigefähiges, sehr gutes Angebot inklusiver Aktivitäten. Die Miniprojektbörse scheint das Laufen gelernt zu haben. Auf dem Wege zu einer Monheimer Erfolgsstory! Weiter so!