BAB Ideenwettbewerb 2016: Vorschlag „Jakob-Behrens-Platz“ in Baumberg

Am Schnittpunkt zwischen Griesstraße und Schwanenstraße liegt eine kleine, wenig beachtete Grünfläche mit einem Baum, einigen Sträuchern und zwei Bänken. Der Vorschlag sieht vor, diese kleine Grünfläche in einen kleinen Platz umzugestalten, insbesondere dort einige blühende Pflanzen anzusiedeln. Zentraler Punkt des Vorschlages ist, diesen Platz in „Jakob Behrens-Platz“ zu benennen und damit die Erinnerung an Baumbergs großen Heimatdichter und Liedermacher aufrecht zu erhalten. Zur Erinnerung: Jakob Behrens wuchs auf und lebte bis zu seinem Tode auf der Griesstraße in Baumberg. Eine kleine Gedenktafel erinnert dort an den verstorbenen Dichter und Komponisten. Jakob Behrens schrieb neben vielen anderen Liedern die Baumberger Hymne „Boomberg am ahle Rhin“ sowie die „Alte Linde“. Eingereicht wurde dieser Vorschlag von Eduard Mayer von der Hauptstraße!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.