Vereine im BAB

Baumberger Vereine, die Mitglied im BAB sind.
Der BAB ist offen für Einzelmitgliedschaften und Mitgliedschaften von Vereinen.
Aktuell hat de BAB knapp 500 Einzelmitgliedschaften und etwa 20 Vereinemitgliedschaften. Der BAB ist damit ein „Sammelbecken“ des Baumberger Lebens. Die meiste Vereine treten ein, um Mitglied der „Solidargemeinschaft“ Baumberg zu werden. Dies ist natürlich ein emotionaler Punkt in Baumberg. Wir halten zusammen und uns allen gemein ist, dass wir Baumberg sehr schön finden. Wir sprechen miteinander und koordinieren unsere Jahresaktivitäten im Baumberger Terminkalender. Wir alle haben unser Vereineschild am Vereinebaum auf dem Dorfplatz. Wir versuchen uns, gegenseitig zu helfen. Wenn beispielsweise einer der Vereine das Equipment des BAB braucht, dann erhält er es auch, wenn jemand die Unterstützung des BAB nachfragt, dann bekommt er sie auch. Denn: Wir alle sind Baumberg. Unser aller Motto heißt schlicht und einfach: „Aus Liebe zu Baumberg!“
Der BAB hat sich nun entschlossen, seine Mitgliedsvereine auf der BAB Homepage einmal darzustellen.

Der Rhein-Rock e.V.

23 Oct 2017

Der Rhein-Rock e.V. ist ein noch relativ junger Verein, der sich Anfang des Jahres 2011 gegründet hat. Getrieben wurde diese Idee durch das damalige Organisationsteam des Rhein-Rock-Open-Airs und einige weitere musikbegeisterte Menschen.
Der Rhein-Rock ist ein eingetragener Verein, der sich von seinem Selbstverständnis als Kulturverein in Monheim versteht.
Ziele dieses Vereins sind die Erhaltung und Belebung der lokalen Musikszene sowie die Unterstützung von Nachwuchsbands und junger Solokünstler. Hinzu kommt der Aufbau und die Nutzbarmachung von Netzwerken zu Tonstudios, Fotografen, Videografen, Veranstaltungen und Locations im Sinne dieser Ziele. Das sind schon herausfordernde und anspruchsvolle Themen.

109er Action Crew

10 Oct 2017
<a href="http://www.baumberger-karneval.de/" target="_blank">(c) D.M.S.</a>

Warum „109er“, will eigentlich keiner mehr so richtig wissen. Irgendwann, warum auch immer, war die Zahl da und ist dann auch das Markenzeichen der Gruppe bis zum heutige Tag geblieben. Zwischenzeitlich in der Kurzform „Die 109er“, fast schon personalisiert.

Die 1. Baumberger Hippegarde 1998

28 Aug 2017
Die 1. Baumberger Hippegarde im Baumberger Karneval 2017

In den ersten Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts gab es in Baumberg eine Ziegenzuchtstation, im Volksmund kurz als Bockstation bezeichnet. Die Ziege galt damals als Kuh des kleinen Mannes und passte in das eher karge Leben der Bauern und Fischer sehr gut hinein. An diese Zeit erinnert heute ein Ziegendenkmal an der Ecke Schallenstraße/ Im Sträßchen.

Die Garde Kin Wiever - Die berittene Garde zu Fuß

31 Jul 2017
Garde Kin Wiever  Foto: (c) D.M.S.

Wer kennt sie nicht? – Die schwarz-weiß gekleidete Garde Kin Wiever mit dem Zusatz „berittene Garde zu Fuß“?
Diese Baumberger Garde wurde 1999 gegründet. Zweck war die Bereicherung des hiesigen Karnevals. Ein Freundeskreis, der das Baumberger Brauchtum im Blick hat. Mittlerweile ist die Garde weit über Baumberg bekannt und im „Einsatz“. Waren es bei der Gründung noch 8 Mitglieder, so ist die Garde heute auf über 40 Mitglieder angewachsen, davon knapp 30 aktive Gardisten sowie eine ganze Reihe von Kadetten und Ehrensenatoren. Eine stattliche Anzahl also mit einer ausgewogenen Struktur.
Vorbild für die schwarz-weißen Uniformen ist die französische Kavallerie des 19. Jahrhunderts unter Napoleon.
Die Garde Kin Wiever hat in den Jahren ihres Bestehens viele Aktivitäten entwickelt, die aus dem kulturellen Leben in Baumberg nicht mehr weg zu denken sind. Folgendes bunte Spektrum kommt hierbei zusammen: