Angela Köhler verstorben

Angela Köhler

Am 26. März 2020 verstarb für viele unerwartet und mit 57 Jahren viel zu früh Angela Köhler. Sie erlag nach mehreren Operationen einem heimtückischen Aneurysmus (Gehirnblutung).

Angela Köhler gehörte 20 Jahre lang der Kernmannschaft des BAB an. Wenn immer möglich half sie mit. Sowohl bei der Sonnwendfeier und dem Nikolausmarkt, aber auch beim Neujahrsempfang und den Karnevalsaktivitäten des BAB, um nur einige zu nennen, war sie dabei.

Angela hatte zu vielen Themen ihre eigene Meinung, die sie stets herzerfrischend und belebend in die Diskussion einbrachte. Neben ihrer Mitarbeit im BAB war Angela Köhler seit einiger Zeit die erste Vorsitzende des Baumberger Frauenchors und über Jahre hinweg die Ko-Trainerin der Garde Kin Wiever.

Angela Köhler war lebensfroh und lebensbejahend. Sie war energiegeladen und trieb die Themen zuverlässig voran.

Angela war über viele Jahre eines der bekanntesten Gesichter des BAB. Wir werden sie sehr vermissen und sie in unseren Erinnerungen behalten. Unser Mitgefühl gilt ihrem Ehemann Klaus Köhler, dem zweiten Vorsitzenden des BAB, dem wir für diese schwierige Zeit viel Kraft und Energie wünschen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.