Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 - Vorbemerkung

Am 20.März 2020 sollte die Hauptversammlung des BAB für das Vereinejahr 2019 im Bürgerhaus stattfinden. Dazu kam es leider nicht, da kurz vorher die Corona Pandemie ausbrach. Das Bürgerhaus stand damit für keine Veranstaltung mehr zur Verfügung. So auch nicht für die BAB Hauptversammlung.

Heute sind zwar gewisse Veranstaltungen im Bürgerhaus wieder machbar. Allerdings ist der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern unbedingt einzuhalten. Und dafür haftet der Veranstalter, in diesem Fall der BAB. Die Teilnehmerzahl der Hauptversammlung ist immer sehr schwer abzuschätzen. Aber es gab schon Jahre, wo die Teilnehmeranzahl so groß war, dass der geforderte Sicherheitsabstand nicht einzuhalten wäre. Die Hauptversammlung ist damit augenblicklich nicht machbar. Wann das der Fall sein wird, ist zur Zeit nicht absehbar und hängt vom Verlauf der Pandemie ab.

Deshalb hier folgende Informationen auf schriftlichem Wege:

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 - Vorbemerkung

Instandsetzung des Zeughauses auf dem Dorfplatz

Der BAB hatte vor etwa einem Jahr ein Zeughaus auf dem Baumberger Dorfplatz errichten lassen. Schon kurze Zeit später wurde eine der Längswände brutal besprayt. Unglaublich, aber leider wahr. Was nun?

Nach reiflicher Überlegung habe wir uns zu folgender Vorgehensweise entschieden: Wir lassen diese Längsseite von einem „Könner seines Faches“ neu oder über-sprayen. Natürlich nehmen wir hierzu ein oder mehrere Baumberger Motive. Es gibt wohl das ungeschriebene Gesetz unter Sprayern, dass das Werk eines professionellen Spray-Bildes nicht übersprayed wird.

Leider verzögert sich auch dieses Projekt durch das Corona-Virus noch einige Zeit.

Neu gestalteter BAB Jahresteller

Seit gut 20 Jahren verleiht der BAB auf dem Neujahrsempfang im Januar den BAB-Jahresteller an eine Person oder eine Gruppe, die sich um Baumberg verdient gemacht hat. Das Motiv des Tellers wurde in all den Jahren nie verändert: Die Baumberger Kirche und die alte Linde dominierten den Teller. Jetzt war es Zeit, das Ganze zu modernisieren. Noch immer stehen Baumberger Motive im Vordergrund. Jetzt aber etwas abstrahiert: Die Kirche, die Linde, dazu Hinweise auf den Rhein und die Baggerlöcher, dazu auf den agrarischen Ursprung Baumbergs.

Wie geht es mit der Baumberger Persiluhr jetzt weiter?

Wie geht es mit der Baumberger Persiluhr jetzt weiter? Diese Frage stellen sich mittlerweile viele Baumberger! Schon seit einigen Wochen steht die Uhr oder geht falsch. Wo stehen wir nun? Im Einzelnen:

  • Der BAB hat sich an die Firma Henkel gewandt. Von dort kam aber keine helfende Unterstützung oder gar ein Angebot, sich darum zu kümmern.
  • Auf Bitten des BAB schickte die Firma Henkel die Anschrift des „Uhrenlieferanten“ und eine vollständige Liste der gelieferten Uhrenteile.
  • Auf dieser Basis hat der BAB dann den Kontakt aufgenommen. Die Firma ist in Süddeutschland beheimatet, hat jedoch einen ehemaligen Mitarbeiter im Rheinland, der die Werke der Firma in dieser Region betreut.
  • Daraufhin fand ein ausführliches Telefonat mit diesem Vertreter statt. Seine erste Vermutung: Die Uhrenteile sind falsch zusammengebaut.
  • Vereinbarung: Der Fachmann kommt nach Baumberg an die Persiluhr und setzt diese wieder instand.

Leider hat sich das jetzt etwas durch den Corona- Virus verschoben.

Absage von Sonnwendfeier

Leider muss der BAB seine traditionelle Sonnwendfeier, die wie jedes Jahr Ende Juni auf der Bürgerwiese stattfinden sollte, absagen.

Das Fest ist die größte Feierlichkeit in Baumberg und wird alljährlich bei gutem Wetter von tausenden Gästen besucht, deren Gesundheit für den BAB an erster Stelle steht. Und die können wir bei der bekannten Outdoor-Struktur des Festes nicht sicherstellen.

Umso mehr freuen wir uns dann auf eine hoffentlich unbeschwerte Sonnwendfeier im Juni 2021.

Absage des BASF Familienfestes

Seit einer ganzen Reihe von Jahren organisiert der BAB das Familienfest für die BASF, das immer im September des Jahres auf der Bürgerwiese stattfindet. In diesem Jahr muss das Fest leider ausfallen. Das Corona-Virus ist der Grund. Der BAB kann die vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen nicht bewerkstelligen. Dazu zählt es wohl zur Kategorie der Großveranstaltungen, für die es lange Monate keine Genehmigung geben wird.

Angela Köhler verstorben

Angela Köhler

Am 26. März 2020 verstarb für viele unerwartet und mit 57 Jahren viel zu früh Angela Köhler. Sie erlag nach mehreren Operationen einem heimtückischen Aneurysmus (Gehirnblutung).

Angela Köhler gehörte 20 Jahre lang der Kernmannschaft des BAB an. Wenn immer möglich half sie mit. Sowohl bei der Sonnwendfeier und dem Nikolausmarkt, aber auch beim Neujahrsempfang und den Karnevalsaktivitäten des BAB, um nur einige zu nennen, war sie dabei.

Angela hatte zu vielen Themen ihre eigene Meinung, die sie stets herzerfrischend und belebend in die Diskussion einbrachte. Neben ihrer Mitarbeit im BAB war Angela Köhler seit einiger Zeit die erste Vorsitzende des Baumberger Frauenchors und über Jahre hinweg die Ko-Trainerin der Garde Kin Wiever.

Angela Köhler war lebensfroh und lebensbejahend. Sie war energiegeladen und trieb die Themen zuverlässig voran.

Angela war über viele Jahre eines der bekanntesten Gesichter des BAB. Wir werden sie sehr vermissen und sie in unseren Erinnerungen behalten. Unser Mitgefühl gilt ihrem Ehemann Klaus Köhler, dem zweiten Vorsitzenden des BAB, dem wir für diese schwierige Zeit viel Kraft und Energie wünschen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.