BAB unterstützt die Aktion „Monheim liest“

Die Baumberger Bücher-Telefonzelle

Seit dem 9. April gibt es in Monheim „Bücher aus der Telefonzelle“. An fünf verschiedenen Stellen im Stadtgebiet dienen sie als öffentliche Tauschzentren für Bücher jeglicher Art. Eine tolle Idee, so finden wir. Offiziell spricht man von „öffentlichen Bücherschränken“. Eine dieser Telefonzellen steht in Baumberg auf dem Dorfplatz direkt an der Von-Ketteler Straße.

„Monheim liest“ funktioniert ganz einfach: Jeder kann Bücher kostenfrei mitnehmen und behalten oder auch zurückbringen, jeder kann aber auch eigene Bücher kostenfrei hineinstellen. Wem fällt es schon leicht, ausgelesene und eigentlich nicht mehr benötigte Bücher wegzuschmeißen?  Da kommt dann die Idee mit der Telefonzelle ganz recht! Weitere Standorte sind:  Am Busbahnhof in Monheim, am Ulla-Hahn-Haus an der Neustraße 2-4, am Mehrgenerationenhaus an der Friedenauerstr. 17 II sowie im EDEKA FrischeCenter Hövener im Monheimer Tor. Bei Hövener steht übrigens, sozusagen als „Spezialitätenschrank“, der Kochbücherschrank.

Der BAB hat diese Aktion durch sein Mitwirken bei der Suche nach dem Baumberger Standort und einer Spende für diese super Idee in Höhe von 800,- Euro unterstützt.   Weitere öffentliche Bücherschränke sind geplant. Eine Idee weitet sich aus. Schön wäre es auch, wenn wir hier in Baumberg noch ein oder zwei dieser Bücherschränke hätten, so beispielsweise im Österreich-Viertel  oder auch am „AltenKirmesplatz“, da wo heute die Baumberger Feuerwehr angesiedelt ist. Aber auch andere  Stellen sind gut vorstellbar. Wenn Sie Interesse an dieser Idee haben oder weitere Bücherschränke durch eine kleine Spende unterstützen möchten, schreiben Sie dem BAB und wir kümmern uns darum! Hier nochmals unsere Anschrift: Baumberger  Allgemeiner Bürgerverein, Postfach 20 01 17, 40775 Monheim am Rhein oder einfach mailen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rheinufersäuberung 2014 - Eine super Geschichte!

Zum 35. Mal hat der BAB zusammen mit der Baumberger Bevölkerung das Rheinufer vom Kielsgraben in Monheim bis hin weit hinter dem Campingplatz Richtung Urdenbach sauber gemacht. Zum 10. Mal zusammen dem Bürgerverein aus Urdenbach. Das Wetter war phantastisch, die Sonne schien und der Frühling zeigte sich von seiner schönsten Seite. Und viele viele kamen und machten mit. 100 etwa aus Urdenbach und gut 50 aus Baumberg.

Weiterlesen: Rheinufersäuberung 2014 - Eine super Geschichte!

BABtalk mit Landrat Thomas Hendele am 13. April 2014

BABtalk am 13. April 2014, 11:00 Uhr im Baumberger Bürgerhaus. Landrat Thomas Hendele beim BAB!

Am 13. April findet der erste BABtalk in diesem Jahr statt. Eingeladen haben wir den Landrat des Kreises Mettmann, Herrn Thomas Hendele. Herr Hendele hat die Einladung des BAB zwischenzeitlich angenommen und hat fest zugesagt. Hierfür bedanken wir uns sehr.

Weiterlesen: BABtalk mit Landrat Thomas Hendele am 13. April 2014

Rheinufersäuberung am 29.03., 9:30

Am 29. März 2014:  Rheinufersäuberung des BAB. Treffpunkt: 9.30 Uhr Parkplatz Klappertorstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Vereine, Umweltinteressierte und „Sammler“,  wieder ist es soweit: Rheinufersäuberung am 29. März 2014! Sie alle haben die Diskussion zwischen der BAB und dem Kreis Mettmann sicherlich mitbekommen. Presse, Rundfunk und TV haben hierüber ausführlich berichtet. Wer das noch einmal nachlesen möchte, kann das unter dem Titel  „Die Rheinufersäuberung findet wie geplant am 29.März 2014 statt! Sammler bleiben allerdings auf den befestigten Wegen!“, tun (17. Februar 2014  auf dieser Homepage). Mit diesem Kompromiss kann der BAB leben. Herr Hendele kommt am 13. April  zum BABtalk um 11.00 Uhr ins Baumberger Bürgerhaus. Dann können wir auch mit ihm über dieses Thema sprechen. Informationen finden hierzu unter  „BABtalk am 13. April im Baumberger Bürgerhaus. Landrat Hendele beim BAB!“

Vor diesem ganzen Hintergrund würden wir uns sehr freuen, wenn möglichst viele bei der diesjährigen Rheinufersäuberung mitmachen und damit auch dokumentieren, wie sehr die Baumberger dieses Umweltthema interessiert. Natürlich treffen wir uns wie jedes Jahr nach der Rheinufersäuberung in Haus Bürgel zu einem kleinen Imbiss und entsprechenden Getränken. Hier treffen wir auch die Freunde vom Urdenbacher Bürgerverein, mit dem wir diese Aktion schon seit einigen Jahren gemeinsam durchführen.  Alle weiteren Informationen am 29. März um 9.30 Uhr mündlich auf dem Parkplatz Klappertorstraße. Wir laden Sie hiermit sehr herzlich zur Rheinufersäuberung ein. Herzlichen Dank an alle, die kommen und mitmachen.

Helmut Heymann

BAB

BAB Jahreshauptversammlung am 30.Januar 2014 – Beantwortung der gestellten Fragen

Am 30.Januar erschienen über 100 Mitglieder zur BAB Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Baumberg. Das beigefügte Protokoll informiert über Ablauf und Themen. Die dort genannte Zahl der erschienenen Mitglieder liegt deutlich unter 100 Personen. Die Differenz ist dadurch zu erklären, dass sich nicht Alle in die ausliegenden Listen eintragen und wir im offiziellen Protokoll nur diese Zahl nennen.

Die Jahreshauptversammlung wurde wie jedes Jahr durch eine allgemeine Diskussion und Fragen beendet. An dieser Stelle finden Sie die Fragen und die zwischenzeitlich von der Stadtverwaltung eingegangenen Antworten.

Weiterlesen: BAB Jahreshauptversammlung am 30.Januar 2014 – Beantwortung der gestellten Fragen

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 30.01.2014

Protokoll

 

über die Jahreshauptversammlung des BAB im Vereinsjahr 2013

am Donnerstag, den 30. Januar 2014, 20.00 Uhr, im Bürgerhaus zu Baumberg.

 

Anwesend:                             68 Mitglieder, 5 Gäste     

Versammlungsleiter:            Vorsitzender Dr. Helmut Heymann

Protokollführerin:                  Schriftführerin Elke Polowinsky

 

Top 1:       Begrüßung

 

Um 20:08 Uhr eröffnete Dr. Helmut Heymann die Jahreshauptversammlung und begrüßte alle Anwesenden. Der Versammlungsleiter bestätigte den Anwesenden, dass die Mitglieder ihre Einladungen satzungsgemäß schriftlich und rechtzeitig erhielten. Zusätzlich wurden alle interessierten Bürger über die lokale Presse informiert. Öffentliche Ergänzungswünsche zur Tagesordnung lagen nicht vor. Die Tagesordnungspunkte der Einladung haben somit ihre Gültigkeit.

 

Top 2:       Ehrung der Preisträger

 

                   Die Ehrung der Preisträger aus dem Wettbewerb "Baumberg soll schön bleiben" wurde durch Klaus Köhler vorgenommen. Die Gewinner in den Kategorien Balkone bzw. Vorgärten erhielten Einkaufsgutscheine in unterschiedlicher Höhe. 

 

Top 3:       Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013

 

                   Das Protokoll zur Jahreshauptversammlung 2013 wurde für jedes Mitglied ausgelegt. Zu diesem Protokoll gab es keine Fragen seitens der Teilnehmer.

 

Top 4:       Jahresrückblick 2013  

Im Rahmen des Jahresrückblickes 2013 verwies Helmut Heymann auf die Aktivitäten des BAB. Hierzu wurden alle Veranstaltungen des BAB aus dem Jahr 2013 mit einem kurzen Resümee aufgezählt. Ebenso stellte Helmut Heymann die wichtigsten Projektaktivitäten des BAB, wie neuer Außenauftritt (Logo, Sticker, Postkarten, Internet etc.), Tische und Stühle für das Bürgerhaus und andere vor.

 

Top 5:       Kassenbericht 2013

 

Gaby Wannhoff berichtete über die Entwicklung der Vereinskasse des BAB im Geschäftsjahr 2013. Hierbei wurden die großen Projekte und Aktivitäten nochmals detailliert aus finanzieller Sicht erläutert. Der Kassenprüfer Heinz Blank informierte über die erfolgte Kassenprüfung am 16. Januar 2014 und bestätigte die ordnungsgemäße Buchführung.

 

             Top 6:       Aussprache über die Top 4 und 5

                              

                               Zu diesem Tagesordnungspunkt gab es keine Wortmeldung.

                              

Top 7:       Entlastung des Vorstandes

 

Heinz Blank bat die anwesenden Mitglieder um die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig erteilt.

 

 

              

 

 

Top 8:       Ergänzungswahlen des Vorstandes

 

Zu Beginn der Ergänzungswahlen wies Helmut Heymann daraufhin, dass sein ursprünglich geplanter Rückzug vom Vorsitz des BAB nicht vollzogen werden kann, da der aus Sicht des BAB Vorstandes geeignete Nachfolger, berufsbedingt erst im Laufe dieses Jahres zur Verfügung steht. Aus diesem Grund erklärte sich Helmut Heymann bereit, ein weiteres Mal für die Position des 1. Vorsitzenden zu kandidieren und im Falle seiner Wahl, die Funktion des 1. Vorsitzenden bis zur Neuwahl seines Nachfolgers wahrzunehmen. Gleicher Vorbehalt gilt für die Wiederwahl von Christian Polowinsky, der die Funktion des 2. Schriftführers auch nur bis zur Neuwahl des Nachfolgers ausführt.

 

Die Wahl bzw. Wiederwahl der Ergänzungsmitglieder erfolgte in offener Form durch Handzeichen.

 

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

 

1. Vorsitzender:                   Helmut Heymann                                               einstimmig (bis zur Neuwahl)

1. Schatzmeisterin:            Gaby Wannhoff                                  einstimmig (für 2 Jahre)

2. Schriftführer:                   Christian Polowinsky                         einstimmig (bis zur Neuwahl)

 

Beisitzer:                              Doro Heymann                                  einstimmig (für 2 Jahre)

                                               Doris Vollmer                                      einstimmig (für 2 Jahre)

                                               Peter Loske                                         einstimmig (für 2 Jahre)

                                               Manfred Klein                                     einstimmig (für 2 Jahre)

                                              

Kassenprüfer:                     Birgit Fuchs                                         einstimmig (für 2 Jahre)

 

Heinz Blank bleibt ein weiteres Jahr Kassenprüfer.

 

Die gewählten Personen nahmen die Wahl an.

 

Top 9:       Anträge zur Jahreshauptversammlung

 

                   Es gab keine schriftlichen Anträge zur Jahreshauptversammlung.

 

Top 10:     Vorschau auf das neue Vereinsjahr 2014

 

  • Helmut Heymann zählte die geplanten Aktivitäten für das Jahr 2014 auf und bat um rege Beteiligung der Bürger und um Unterstützung für den Vorstand. Neben den alljährlich stattfindenden Veranstaltungen des BAB werden Projekte, wie die Weiterentwicklung von BAB-TV sowie die BAB-Talkrunden zu aktuellen Tagesthemen im Vordergrund stehen.
  • Die weitere Optimierung des Bürgerhauses steht ebenso auf der Agenda 2014 wie die Fortführung gemeinsamer Informationsveranstaltungen mit Vereinen und Gruppierungen.
  • Darüber hinaus sieht es der BAB als notwendig an, sich weiterhin zu politischen Themen in und um Baumberg, z. B. Gestaltung Hauptstraße, Einkaufszentrum Holzweg etc. zu positionieren und in die öffentliche Diskussion seine Position einzubringen.

                              

Top 11:     Verschiedenes

 

  • Im Rahmen der „Malta Woche“ im Mai 2014 (Zeitpunkt wird noch mitgeteilt), organisiert von der Europaunion Monheim, wird eine Veranstaltung im Bürgerhaus Baumberg zur stattfinden. Manfred Klein als Vorsitzender der Europaunion hofft auf regen Besuch Baumberger Bürger.
  • Ein Teilnehmer wies auf noch fehlende Sitzbänke am Rheinufer zwischen Kielsgraben und Baumberger Rheinterrassen hin.

 

  

Ende der Veranstaltung: 21.35 Uhr

               

 Dr. Helmut Heymann                                                       Elke Polowinsky

  1. Vorsitzender                                                                   1. Schriftführerin